Protokoll der JHV 2007


 

UCR Jahreshauptversammlung
für das Geschäftsjahr 2007
am 03.11.2007 von 13.40 bis 15.30 Uhr
im Tagungsraum des Hotels
" Zum Pfingsttor"
Pfingsttorstraße 24, 31737 Rinteln-Friedrichswald
Tel. 05754-666 - Fax 05754-649
www.zum-pfingsttor.de - zum-pfingsttor@proximedia.de

 

Teilnehmer

Vorstand: Ulrich Sanft (1.Vorsitzender, Leitung der JHV 2007), Mattias Kayser (2. Vorsitzender), Wolfgang Rühland (Schriftführer), Knut Ohmann (Kassenwart), Christian Ortschig (Beisitzer).

Stimmberechtigte Mitglieder des UCR e.V.: 38 (26 anwesende Mitglieder und 12 übertragene Stimmen).

 

Tagesordnung

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Top 2 Gedenkminute - Wahl von 2 Stimmenzählern/innen und Diskussionsleiter/in

Top 3 Genehmigung der Tagesordnung der JHV zum 3. November 2007

Top 4 Jahresbericht des Vorstandes und der Spartenleiter

a) Erster Vorsitzender: Ulrich Sanft
b) Zweiter Vorsitzender: Mattias Kayser
c) Schriftführer: Wolfgang Rühland
d) Kassenwart: Knut Ohmann
e) Beisitzer: Christian Ortschig
f) Spartenleiter ACW: Mike Murfin u. Knut Ohmann (Jörg Uebelmann)
g) Spartenleiter Napoleonik: Jörg Uebelmann (Timo Vogel)
h) Spartenleiter Mittelalter: Edwin Hendrixx

Top 5 Entlastung des Vorstandes

Top 6 Neuwahlen im Vorstand

a) Zweite/r Vorsitzende/r
b) Schriftführer/in
c) Mitglieder des Ehrenrates (3)

Top 7 Rückblick 2007 / Vorschau 2008

 

Top 8 Anträge

 

Top 9 Verschiedenes - Allgemeines

 

Top 10 Schlusswort des ersten Vorsitzenden

 

 

Protokoll

 

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit:

 

Der Vorstand, vertreten durch den 1. Vorsitzenden, begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit fest.

 

Top 2

 

a) Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und Freunde aus dem Hobby:

 

Es erhoben sich alle Anwesenden und gedachten schweigend der verstorbenen Kammeraden des Hobbys.

 

b) Wahl von 2 Stimmenzählern/innen:

 

Als Stimmenzähler wurden Christian Wolff und Viktor Lorenc vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an. Abstimmung per Akklamation wurde beschlossen.

 

c)  Wahl des/der Diskussionsleiter/in für Top 8:

 

Als Diskussionsleiter wurde Jörg Uebelmann vorgeschlagen. Er wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl an.

 

Top 3 Genehmigung der Tagesordnung der JHV 2007 zum 3. November 2007:

 

Die Tagesordnung zur JHV 2007 wurde einstimmig genehmigt.

 

Top 4 Jahresbericht des Vorstandes und der Spartenleiter über Aktivitäten in 2007:

 

a) Der 1. Vorsitzende berichtete in seiner Amtsfunktion:

  • Die umfangreichen Vereinsangelegenheiten wurden erfolgreich abgearbeitet.

 

b) Der 2. Vorsitzende berichtete in seiner Amtsfunktion:

  • Ausfall von Külsheim 2007: Überraschende Benutzung des Geländes an unserem Termin durch die Bw, welches sich durch ein Kommunikationsproblem erklären lässt (Wechsel der Platzplanung von der jetzt geschlossenen Külsheim-Kaserne zur Hardheim-Kaserne -> keine Kenntnis der geplanten Bw-Aktivitäten bei der noch in Külsheim ansässigen Vermögensverwaltung mit der wir den Mitnutzungsvertrag abgeschlossen hatten). Die kurze Vorwarnzeit ermöglichte dann keinerlei Ausweichplanung mehr. UCR hat daher als Ausgleich seinen Mitgliedern die kostenlose Teilnahme am IOCUM-Event finanziert.

 

c) Der Schriftführers berichtete in seiner Amtsfunktion:

  • Das Protokoll der JHV 2006 wurde erstellt, unterschrieben und weitergeleitet.

  • Zwei Mitgliederanschreiben (Newsletter April 2007 und August 2007) wurden per Post verschickt, wobei allerdings auf die hohen Portokosten für den Verein hingewiesen werden muss (Email-Versand an Mitglieder, die damit einverstanden sind könnte hier Geld sparen).

d) Der Kassenwart berichtete in seiner Amtsfunktion:

  • Die Ausgaben für 2007 wurden durch die Einnahmen der Mitgliedsbeiträge 2007 gedeckt. Im Vergleich zu den Vorjahren ist dies nicht befriedigend, jedoch erklärlich da keinerlei zusätzliche Einnahmen durch die ausgefallene Külsheim-Veranstaltung gemacht werden konnten.

  • Die noch ausstehenden Kassenprüfungen für 2005 und 2006 wurden von den Mitgliedern Jörg Uebelmann und Stephan Brachmann durchgeführt.

  • Auch wurde die Kasse 2007 vor der JHV geprüft und für in Ordnung befunden.

e) Der Beisitzer berichtete in seiner Amtsfunktion:

  • Vereinsformulare, die jetzt auch zusätzlich online ausgefüllt und dann per Email verschickt werden können, wurden erstellt und werden jetzt verwendet.

  • Das geplante Szenario Külsheim 2008 steht kurz vor der Fertigstellung.

f) Der neu ernannte Spartenleiter ACW (American Civil War) Jörg Uebelmann berichtete:

  • Nach dem Rücktritt von Mike Murfin aus dieser Funktion wurde das Prinzip der Doppelbesetzung der ACW-Spartenleitung aufgegeben und es existiert jetzt nur noch ein ACW-Spartenleiter.

  • Auf den ausgefallenen Külsheim 2007-Event ist bereits eingegangen worden und über den geplanten Külsheim 2008-Event wird später noch berichtet, jedoch wies Jörg eindringlich darauf hin, dass für die Zukunft neue Plätze gesucht, gefunden und im jährlichen Rotations-Prinzip bespielt werden müssten - nur so liese sich ein Komplettausfall nach einer kurzfristigen Absage durch die Bw, wie Külsheim 2007, vermeiden.

  • Daneben regte er an, dass wie früher auch schon, der UCR Schwarzpulverumgangs- Lehrgänge organisieren sollte, an denen die Mitglieder dann kostengünstig teilnehmen könnten.

 

g) Der alte Spartenleiter Napoleonik Jörg Uebelmann berichtete:

  • Seine bisherige Funktion als Spartenleiter Napoleonik wird vom neu ernannten Mitglied Timo Vogel übernommen, welcher ihn bereitsin der Vergangenheit hierbei stark unterstützt hat.

  • An Veranstaltungen, wie die Kauber Blüchertage, das Wilhelmstein-Wochenende und die Schlacht an der Göhrde, wurde mit großem Erfolg teilgenommen - insgesamt ein erfolgreiches Jahr für die Napoleonik.

 

h) Der Spartenleiter Multiperiod Edwin Hendrikx war entschuldigt abwesend, wies jedoch auf einen in 2007 geplanten Multiperiod-Event (Carson City, Köln) hin.

 

-) Bericht über die Prüfung der Kassen für 2005 und 2006 (Jörg Uebelmann):

  • Die Prüfung der von der ehemaligen Kassenwartin Inge Hollmann geführten Vereinskasse wurde für in Ordnung befunden. Sie kann daher auch entlastet werden.

 

Top 5 Entlastung des Vorstandes:

 

Der Vorstand wurde von der JHV bei 2 Enthaltungen entlastet.

 

Die ehemalige Kassenwartin Inge Hollmann wurde einstimmig von der JHV entlastet.

 

Top 6 Neuwahlen im Vorstand:

 

a) Satzungsgemäß musste die/der zweite/r Vorsitzende/r gewählt werden. Vorschlag: Mattias Kayser; Wiederwahl mit 34 Ja-Stimmen und 4 Enthaltungen. Er nahm die Wahl an.

 

b) Satzungsgemäß musste auch ein/e neue/r Schriftführer/in gewählt werden. Vorschlag: Icke Carter; Gewählt mit 36 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und 1 Enthaltung. Er nahm die Wahl an.

 

c) Satzungsgemäß musste der Ehrenrat (3) neu gewählt werden. Vorschlag: Jan Henrik Berger, Detlef Hollmann, Viktor Lorenc; Wahl en Block und gewählt mit 35 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen. Alle drei nahmen die Wahl an.

 

Top 7 Rückblick 2007 / Vorschau 2008:

 

  • Zum Rückblick 2007 wird auf die Berichte des Vorstands und der Spartenleiter verwiesen.

  • Planung für Külsheim 2008 zum Himmelfahrtstermin: Allgemein werden wir in Zukunft frühzeitiger planen. Daher ist das Gelände für Himmelfahrt 2008 bereits frühzeitig reserviert worden und unserem Antrag, schriftlich nochmal bestätigt vor diesem JHV-Termin, stehe aus Sicht der Bw/StOV nichts entgegen (mündliche Auskunft). Vor Erhalt des Mitnutzungsvertrags müssen wir nur noch die schriftliche Genehmigung der zuständigen Naturschutzbehörde einholen, da Külsheim seit 2007 jetzt ein FFH-Gebiet = europäisches Naturschutzgebiet geworden ist, was aber laut Bw/StOV kein Problem darstellen sollte.

    [Stand nach Abfassung des Protokolls, 18.01.2008: Kurz nach der JHV 2007 wurde dem UCR mitgeteilt, dass Külsheim in der Brut- und Setzzeit = Anfang April bis ca. Mitte Juli jeden Jahres für Zivilpersonen NICHT MEHR BESPIELBAR ist. Jörg hat daraufhin alle Truppenübungsplätze Deutschlands abgefragt mit dem Ergebnis, dass viele auch diese Naturschutzauflagen haben oder am Himmelfahrtstermin wg Bw-Aktivitäten nicht zur Verfügung stehen. Übrig blieben jetzt nur noch Munster (möglich an Himmelfahrt) und Külsheim (ausserhalb der o.g. Brut- und Setzzeit). Dies wurde Weihnachten 2007 den beiden Battalion-Commanders zur endgültigen Entscheidung gemeldet.
    Am 3. Januar 2008 ist der UCR-Vorstand über Knut darüber informiert worden, dass eine Interessengruppe (u.a. KHD eV, Staunton Artillery) in Eigenregie an Himmelfahrt 2008 den gr. dt. ACW-Event organisieren will - auf einem privaten Gelände bei Knetzgau/Schweinfurt. Die Diskussion hierzu ist jetzt abgeschlossen und der UCR wird keine Himmelfahrtsveranstaltung ausrichten, sondern einen eigenen ACW-Summer-Event.]

  • Der neue Napoleonik-Spartenleiter Timo hat Nähe Limburg an der BAB3 eine Wassermühle entdeckt, die eine Scheune zum Feiern vermietet und Zimmer/Ferienwohnungen mit Frühstück anbietet (www.hofener-muehle.de). Wir werden Kontakt aufnehmen mit dem Ziel hier in 2008 einen Napoleonik-Ball und eine 1946er Swing-Party aufzuziehen (evtl. in Kooperation mit einem anderen Verein).

  • Bisher kaum Rückgabe der UCR-Ausweise nach Austritten/Ausschlüssen. Daher Ausgabe neuer UCR-Ausweise ab 2008, die erst durch Aufkleben einer Jahresbeitragsmarke gültig werden/bleiben. Versand dieser Marke per Post - erfolgt aber erst nach Zahlung des Jahresbeitrags. Gleichzeitig sind auf der Marke auch Mitgliedsnummer, Adresse und Email aufgeführt (= Möglichkeit zur Überprüfung für jeden, ob noch alles stimmt).

 

Top 8 Anträge:

  • 1. Erhöhung des Familienbeitrags auf 45 Euro.
    Antragsteller: Jörg Uebelmann (Diskussionsleitung hier: Ulrich Sanft).
    Begründung: Der gegenwärtige Preisunterschied zwischen Einzelbeitrag mit 30 Euro und Familienbeitrag mit 35 Euro ist zu gering vor dem Hintergrund, dass hinter einem Familienbeitrag mindestens 2 Personen stehen für die der UCR dann auf Fremdveranstaltungen (Wildflecken, IGR-Ball) den doppelten Betrag entrichten muss. Eine Anhebung auf 45 Euro erscheint da gerechtfertigter.
    Beschluss: Antrag auf Familienbeitrags-Erhöhung auf 45 Euro von der JHV einstimmig angenommen.
    Weiteres Vorgehen: Neuer Familienbeitrag wird ab 2008 erhoben.

  • 2. Verbleib von UCR-Mitgliedern, die sich als Harz IV-Bezieher die Mitgliedsschaft nicht mehr leisten können.
    Antragsteller: Knut Ohmann.
    Begründung: In der Vergangenheit kam es aufgrund der o.g. Tatsache schon zu Vereinsaustritten von zT langjährigen Hobby-Kameraden .
    Diskussion: Entsprechende Mitglieder sollen sich über den Kassenwart unter Vorlage entsprechender Bescheinigungen an den Vorstand wenden, der dann weiteres entscheidet.
    Beschluss: Antrag gemäß Diskussion von der JHV einstimmig angenommen.
    Weiteres Vorgehen: gemäß Diskussion.

  • 3. Einräumung eines Mitspracherechts für zahlende Teilnehmern bei der Organisation unserer Veranstaltungen.
    Antragsteller: Ulrich Sanft.
    Begründung: Die Diskussionen über die Terminverschiebung für Külsheim 2007 haben gezeigt, dass wir auch unseren zahlenden Veranstaltungsteilnehmern, obwohl Nicht-UCR-Mitglieder, ein gewisses Mitspracherecht einräumen sollten - allein mit dem Ziel, dass eine gut besuchte bundesweite Groß-Veranstaltung von uns organisiert wird (betrifft Souveränität des Vereins).
    Diskussion: Wenn dies der Vorstand für den Erfolg einer Veranstaltung für notwendig erachtet, kann er zahlenden Veranstaltungsteilnehmern ein Mitspracherecht bei der Organisation einräumen.
    Beschluss: Antrag gemäß Diskussion von der JHV einstimmig angenommen.
    Weiteres Vorgehen: gemäß Diskussion.

 

Top 9 Verschiedenes – Allgemeines:

 

  • Es besteht für alle, die auf unsere Events kommen wollen aber nicht den Teilnahmebetrag wegen Harz IV aufbringen können, die Möglichkeit beim Event durch Mithilfe ihren Teilnahmebetrag ganz/teilweise zurückzubekommen. Bitte in diesen Fällen bitte den Vorstand vorher informieren.

 

Top 10 Schlusswort des 1. Vorsitzenden:

 

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern für die rege JHV-Teilnahme und gab noch Informationen zum IGR-Ball bekannt. Damit beendete er die JHV 2007 in Rinteln- Friedrichswald und wünschte allen Teilnehmern einen angenehmen Ball und/oder eine sichere Heimreise.

 

 

gez.

Mattias Kayser                                                                Dr. Ulrich Sanft 
(2. Vorsitzender des UCR e.V.)                                       (1. Vorsitzender des UCR e.V.)

Seelze, den 10.01.2007                                                    Eppstein, den 10.01.2007


Protokoll-Anlage:

 

Beschlüsse der Erweiterten UCR Vorstandssitzung 2006 (gleicher Ort, gleiches Datum, 11:00 - 12:45 Uhr)

 

Teilnehmer: Ulrich Sanft (1. Vorsitzender), Mattias Kayser  (2. Vorsitzender), Knut Ohmann (Kassenwart), Christian Ortschig (Beisitzer), Jörg Uebelmann (Spartenleiter Napoleonik),  Icke Carter (Gast)

Beschlüsse:

  • Ernennung der Spartenleiter: Mike Murfin hat aus familiären Gründen per Email an den Vorstand seinen Rücktritt als einer der beiden ACW-Spartenleiter bekanntgegeben. Das Prinzip der Doppelbesetzung der ACW-Spartenleitung wurde diskutiert mit dem Ergebnis es aufzugeben und nur noch einen ACW-Spartenleiter zu ernennen. Knut Ohmann schlug hierfür Jörg Uebelmann  vor, der diese Funktion auch übernahm. Für seine bisherige Funktion als Spartenleiter Napoleonik wurde Timo Vogel vorgeschlagen und ernannt, der dies auch annahm.
  • Bericht der Anwesenden in ihrer Amtsfunktion und Verlesung der Berichte der Abwesenden.
  • Verlesung der JHV-Anträge.
  • Ausprache über Rückblick 2007 und Vorschau 2008 (Vorstandsarbeit, Kassenstand/-prüfung, Veranstaltungen).
  • Beschluss: Abschaffung der Möglichkeit der direkten Barzahlung. Alle bisherigen Barzahler müssen ohne Aufforderung ihren Jahresbeitrag bis Ende Januar auf das Konto des UCR eV überwiesen haben. Versand von Erinnerungen sind in das Ermessen des Kassenwartes gestellt soweit diese kostenneutral per Email, Anruf und/oder SMS erfolgen können. Bei Nichtzahlung des Jahresbeitrags erfolgt der Vereinsausschluß spätestens 3 Monate vor der nächsten JHV unter Einbezeihung des Ehrenrates.

 

  • Direkt nach der Erweiterten UCR Vorstandssitzung wurde der 'alte' Ehrenrat satzungsgemäß einberufen: Bestätigung aller Vereinsausschlüsse wegen mangelnder Bezahlung des Jahresbeitrags 2007 trotz Erinnerung.

 


[Nach oben]                                  [Vorherige Seite]                                  [Inhaltsverzeichnis]

 


[Aufnahme in den UCR]     [Startseite]     [UCR-Webmaster]

Concept & Design: (c) Ulrich Sanft 2003-2013
[Impressum] [Haftungsausschluss/Disclaimer]