Protokoll der JHV 2009


U C R e.V.
Jahreshauptversammlung 2009
am 14. November 2009 (13.00 - 16.00 Uhr)

im Tagungsraum des Hotels "Baxmann",
Segelhorster Straße 3,
31480 Hessisch Oldendorf

 

Teilnehmer

Vorstand: Jörg Uebelmann (1.Vorsitzender, entschuldigt abwesend), Knut Ohmann (2. Vorsitzender, Leiter der JHV 2009), Icke Carter (Schriftführer, ausgetreten und nicht anwesend), Ulrich Sanft (Kassenwart, entschuldigt abwesend), Christian Ortschig (Beisitzer).

Stimmberechtigte Mitglieder des UCR e.V.: 38 (28 anwesende Mitglieder und 10 übertragene Stimmen).

Tagesordnung

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Top 2 Gedenkminute - Wahl von 2 Stimmenzählern/innen

Top 3 Genehmigung der Tagesordnung der JHV 2009 zum 14. November 2009

Top 4 Jahresbericht des Vorstandes und der Spartenleiter

a) 1. Vorsitzender: Jörg Uebelmann
b) 2. Vorsitzender: Knut Ohmann
c) Schriftführer: Icke Carter
d) Kassenwartin: Ulrich Sanft  
e) Beisitzer: Christian Ortschig
f) Spartenleiter Civil War: Jörg Uebelmann
g) Spartenleiter Napoleonik: Timo Vogel
h) Spartenleiter Multiperiod : Frank Uebelmann

Top 5 Entlastung des Vorstandes

Top 6 Neuwahlen im Vorstand

a) Zweite/r Vorsitzende/r
b) Schriftführer/in
c) Mitglieder des Ehrenrates (3)

Top 7 Rückblick 2009 / Vorschau 2010

 

Top 8 Anträge

 

Top 9 Verschiedenes - Allgemeines

 

Top 10 Schlusswort des 1. Vorsitzenden

 

Protokoll

 

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit:

 

Der Vorstand, vertreten durch den 2. Vorsitzenden, begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit fest.

 

Top 2

 

a) Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und Freunde aus dem Hobby:

Es erhoben sich alle Anwesenden und gedachten schweigend der verstorbenen UCR-Mitglieder und Kameraden im Hobby.

 

b) Wahl von 2 Stimmenzählern/innen:

Als Stimmenzähler wurden Rosita Mergen und Karlheinz Schwetzke vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an. Abstimmung per Akklamation wurde beschlossen.

 

Top 3 Genehmigung der Tagesordnung der JHV 2009 zum 14. November 2009:

 

Die Tagesordnung zur JHV 2009 wurde einstimmig genehmigt.

 

Top 4 Jahresbericht des Vorstandes und der Spartenleiter über Aktivitäten in 2009:

 

a) Der Bericht des 1. Vorsitzenden wird vom 2. Vorsitzenden vorgelesen. Hierbei verweist er im wesentlichen auf die erfolgreiche Ausrichtung des diesjährigen Civil War Reenactments auf dem Truppenübungsplatz Munster, dem kostengünstigen Abschluss einer Vereinshaftpflicht für Veranstaltungen und die gute Kassenlage. Im Besonderen weist er auf die Problematik der differenzierten Handlungsabläufe während der Teilnahme an vereinsfremden Veranstaltungen, beispielsweise Reenactments der napoleonischen Epoche, und den UCR-Sicherheitsregularien hin.

 

b) Bericht des 2. Vorsitzenden :

Der 2. Vorsitzende schließt sich im wesentlichen dem Bericht des 1. Vorsitzenden an.

 

c) Bericht des Schriftführers:

Die Funktion des Schriftführers wurde nach dem Austritt des Amtsinhabers im laufenden Geschäftsjahr kommissarisch vom Kassenwart weitergeführt. Das Protokoll der JHV 2008 wurde erstellt, unterschrieben und weitergeleitet. Ein Mitgliederanschreiben mit Ausweisen und Jahresmarken wurde per Post verschickt.

 

d) Bericht des Kassenwarts:

Der Kassenwart traf aus kurzfristigen privaten Gründen erst nach Ende der JHV ein. Die Kassenbericht von 2009 wurden von den Mitgliedern Wolfgang Rühland und Jutta Möller im Anschluß an die JHV geprüft und für in Ordnung befunden. Die ordnungsgemäße Kassenprüfung wurde den Mitgliedern nachträglich bekannt gegeben.

 

e) Der Beisitzer berichtete in seiner Amtsfunktion:

Die Veranstaltung in Munster 2009 war ein voller Erfolg. Für das neue Szenario Munster 2010 liegen schon sehr interessante Ideen vor, die das Potential des neuen Platzes weiter voll ausreizen sollen.

 

f) Der Spartenleiter ACW (American Civil War) berichtete in seiner Amtsfunktion:

Wurde bereits im Bericht des 1. Vorsitzenden mit ausgeführt.

 

g) Bericht des Spartenleiters Napoleonik (nicht anwesend):

 

h) Bericht des Spartenleiters Multiperiod :

Es lagen keine wesentlichen Punkte vor.

 

Top 5 Entlastung des Vorstandes:

 

Der Vorstand wurde von der JHV mit 36 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen (inklusive der Enthaltungen aller anwesenden Vorstandsmitglieder) vorbehaltlich der Kassenprüfung entlastet. Die Kassenprüfung wurde ordnungsgemäß nachgereicht.

 

Top 6 Neuwahlen im Vorstand:

 

a) Satzungsgemäß musste die/der zweite Vorsitzende gewählt werden. Vorschlag : Knut Ohmann; Gewählt mit 37 Ja-Stimmen und 1 Enthaltungen. Er nahm die Wahl an.

 

b) Satzungsgemäß musste die/der Schriftführer/in gewählt werden. Vorschlag: Christian Ortschig;

Gewählt mit 36 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen. Er nahm die Wahl an.

 

Außerplanmäßig musste die/der Beisitzer/in gewählt werden. Vorschlag: Stephan Brachmann; Gewählt mit 37 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung. Er nahm die Wahl an.

 

c) Satzungsgemäß musste der Ehrenrat gewählt werden. Vorschlag: Bestätigung des bisherigen Ehrenrates; Der Ehrenrat wurde mit 37 Ja-Stimmen und 1 Enthaltungenbestätigt und wiedergewählt. Er besteht weiterhin aus Viktor Lorenc, Jan-Henrik Berger und Detlef Hollmann.

 

Top 7 Rückblick 2009 / Vorschau 2010:

 

·    Zum Rückblick 2009 verwies der 2. Vorsitzende auf die Berichte des Vorstands und der Spartenleiter.

·     Bei der Vorschau 2010 wurde darauf hingewiesen, dass der Termin und der Ort des American Civil War Reenactments für Munster 2010 zum Himmelfahrtstermin bereits frühzeitig bekannt gegeben werden konnte. Weiterhin wird eine Veranstaltung für die Epoche 1914-18 ebenfalls in Munster für Juli 2010 vorbereitet.

 

Top 8 Anträge:

  • Es liegen keine Anträge vor.

Top 9 Verschiedenes – Allgemeines:

 

·    Der 2. Vorsitzende macht anhand diverser Beispiele auf die Änderungen des Waffenrechts nach dem Amoklauf in Winnenden aufmerksam.

·    Viktor Lorenc und Christian Ortschig berichten von dem Ziel zum 150-jährigen Jubiläum mit einer größeren Gruppe am Reenactment in Gettysburg im Juli 2013 teilzunehmen. Hierzu erläutern sie die Idee eines Ansparplanes, um möglichst vielen Interessenten bereits rechtzeitig und auf längere Sicht den finanziellen Spielraum für Flug und Unterkunft zu ermöglichen. Weitere Einzelheiten werden zu gegebener Zeit ausgearbeitet und bekannt gegeben.

 

Top 10 Schlusswort des 2. Vorsitzenden:

 

Der 2. Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern für die rege Teilnahme an der JHV und gab noch Informationen zum anschließenden Ball bekannt. Damit beendete er die JHV 2009 in Hessisch Oldendorf und wünschte allen Teilnehmern einen angenehmen Ball und/oder eine sichere Heimreise.

 

gez.

Christian Ortschig 
(ehem. Beisitzer und neuer Schriftführer des UCR e.V.)

Berlin, den 04.12.2009


[Nach oben]                                  [Vorherige Seite]                                  [Inhaltsverzeichnis]

 


[Aufnahme in den UCR]     [Startseite]     [UCR-Webmaster]

Concept & Design: (c) Ulrich Sanft 2003-2013
[Impressum] [Haftungsausschluss/Disclaimer]